Sonntag, 13. März 2016

16 Bücher für 2016


Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mit einer Liste zurück, die vielleicht schon etwas spät kommt, da wir ja bereits März haben, aber dennoch möchte ich euch 16 Bücher vorstellen, die ich im Jahr 2016 unbedingt noch lesen möchte. Über diese Idee stolperte ich bei einigen Booktubern und dachte mir, dass es gut wäre, mir ein paar Romane für dieses Jahr fest vorzunehmen, denn – wie ihr sicher schon gemerkt habt – ich habe bisher noch nicht allzu viel geschafft und möchte natürlich in Zukunft auch mehr Rezensionen auf diesem Blog schreiben. Da ich nächste Woche meine Abschlussprüfung hinter mich bringen werde, bietet es sich also an, schon mal einige Bücher im Hinterkopf zu haben, auf die ich mich dann freuen kann.



Quelle: Jessica Iser

1.       „Empire of Shadows“ von Sarah J. Maas
Erst vor ein paar Tagen gab Sarah J. Maas den Titel des fünften Bandes aus ihrer „Throne of Glass“-Reihe bekannt. Wir können also sehr hoffen, dass das Buch auch wie vorgesehen Ende 2016 erscheint – und dann wird es DEFINITIV von mir gelesen!

2.       „A Court Of Mist And Fury“ von Sarah J. Maas
Bleiben wir doch gleich bei Frau Maas: Der Folgeband zu „A Court Of Thorns And Roses“ erscheint im Mai und ich warte schon gebannt darauf, seit ich den ersten Band vor Monaten beendet habe. Es führt also kein Weg daran vorbei!

3.       „Der Herr der Ringe“ von J. R. R. Tolkien
Asche über mein Haupt, dass ich es noch nicht gelesen habe. Ich habe zwar im letzten Jahr schon angefangen, bin jedoch irgendwo bei etwa 200 Seiten hängengeblieben – dabei ist es so toll (das passiert leider mit Büchern, die ich hauptsächlich daheim lese, weil sie so groß und schwer sind). Aber dieses Jahr wird es beendet.

4.       „Die Beschenkte“ von Kristin Cashore
Eigentlich wollte ich diesen Wälzer schon zur Weihnachtszeit 2015 lesen (hoffen wir an dieser Stelle, dass es nicht bis zur Weihnachtszeit 2016 dauert). Das Buch entstammt der Reihe „Die sieben Königreiche“ und hat ja nun mittlerweile schon einige Jahre auf dem Buckel, aber ich freue mich sehr darauf.

5.       „Die Straße der Geschichtenerzähler“ von Kamila Shamsie
Auf dieses Buch bin ich durch die liebe Tasmetu (schaut doch mal auf ihrem Blog oder Youtube-Kanal vorbei) aufmerksam geworden. Zwischen all den Fantasy-Büchern, die ich so lese, brauche ich ab und zu auch mal Abwechslung und da ist ein historischer Roman über Ausgrabungen und Schicksale, die miteinander verwoben sind, genau das Richtige.

6.       „The Bone Clocks“ von David Mitchell
Seit dieses Buch erschienen ist, möchte ich es lesen, auch wenn ich immer wieder vergesse, worum genau es geht. Aber es klang sehr interessant und David Mitchell schrieb ja auch meinen Lieblingsroman „Der Wolkenatlas“. Es wird also höchste Zeit, dass ich noch etwas von ihm lese.

7.       „A Gathering Of Shadows“ von V. E. Schwab
Zurzeit lese ich den ersten Band „A Darker Shade Of Magic“ und Band 2 wartet schon im Regal auf mich. So wie Band 1 bisher verläuft, muss ich den Nachfolger unbedingt lesen!

8.       „Gemina“ von Amie Kaufman und Jay Kristoff
Zeitgleich zu „A Darker Shade of Magic“ lese ich übrigens „Illuminae“ – das gehört nämlich auch zu der Sparte „zu dick zum mitschleppen, deshalb lese ich es lieber nur daheim“. Der Roman ist so vielversprechend und außergewöhnlich, dass ich auch „Gemina“, Band 2 der „Illuminae Files“, lesen möchte.

9.       „Crooked Kingdom“ von Leigh Bardugo
Wie ihr euch vielleicht noch erinnert, gehörte „Six Of Crows“ zu meinen besten Büchern 2015. Keine Frage, dass ich gespannt auf den zweiten Band warte, der am 27. September 2016 erscheinen soll. Und ich bin jetzt schon ganz verliebt in das Cover!

10.   „Trial By Fire“ von Josephine Angelini
Ich bin erst vor Kurzem auf die „Worldwalker“-Trilogie – im Deutschen „Everflame“ (solche „Übersetzungen“ soll mir mal einer erklären) – aufmerksam geworden. Aber es wird mal wieder Zeit einen Roman über Hexen zu lesen und daher werde ich mir dieses „Trial By Fire“ vornehmen.

11.   „Wie Monde so silbern“ von Marissa Meyer
Im Januar 2016 ist bereits der letzte Band der „Luna-Chroniken“ auf Deutsch erschienen und es gab ja einen unglaublichen Hype um diese Reihe. Bisher konnte ich mich noch nicht dazu durchringen, sie zu lesen, aber da ich fast nur Positives darüber höre und das Genre der Märchenadaptionen schon bei „A Court Of Thorns And Roses“ für mich funktioniert hat, werde ich es wohl dieses Jahr damit versuchen.

12.   „Von Kastanien und Knochen“ von Daniel Mosmann
In meiner Rezension zu „Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tod“ habe ich ja schon über Mosmanns Schreibstil geschwärmt und da ich daraufhin auch ein Rezensionsexemplar seiner ersten Kurzgeschichtensammlung erhalten durfte, steht „Von Kastanien und Knochen“ ganz weit oben auf meiner Leseliste.

13.   „Der Kinderdieb“ von Brom
Noch so ein Buch, das eigentlich letztes Jahr schon auf meiner Leseliste stand und eine weitere Märchenadaption im „Peter Pan“-Stil, die ich hoffentlich bald verschlingen werde.

14.   „In Blut geschrieben“ von Anne Bishop
Unheimliche Wesen, Gestaltwandler und ein wunderschönes Cover mit Wölfen drauf? Ja, bitte! Im April 2016 erscheint der erste Band der Reihe „Die Anderen“ im Drachenmond Verlag und wird dann auch in mein Bücherregal wandern.

15.   „Kernstaub“ von Marie Graßhoff
Ein gewaltiges Epos einer lieben Schreibkollegin: „Kernstaub“ von Marie Graßhoff ist der Auftakt einer sechsteiligen Reihe und ich möchte dieses Jahr endlich damit beginnen. „Kernstaub“ erscheint übrigens bald in einer illustrierten Ausgabe beim Drachenmond Verlag.

16.   „Frankenstein“ von Mary Shelley
Weil ein paar Klassiker zwischendurch nicht fehlen sollten. Nach „Dracula“ darf natürlich auch „Frankenstein“ nicht fehlen, zumal der Roman ja eine recht überschaubare Seitenanzahl hat.


Und was möchtet ihr dieses Jahr noch unbedingt lesen? Gebt mir gerne Tipps, denn wie das so ist, kommt sicher noch einiges dazu …

Liebste Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen