Sonntag, 10. Juli 2016

Book Haul Juli 2016: Neuzugänge der letzten Monate

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Wochen und Monaten seit meinem letzten Book Haul haben sich einige neue Bücher bei mir angesammelt. Wie immer ist vieles gebraucht, teilweise auch vom Flohmarkt, und auf Deutsch sowie Englisch gemischt. Vielleicht ist für euch ja die eine oder andere Inspiration zu neuem Lesematerial dabei?

Quelle: Jessica Iser


"Prince of Thorns" von Mark Lawrence steht schon seit längerem auf meiner Wunschliste. Ich dachte, jetzt ist es endlich mal an der Zeit, es bald zu lesen – vielleicht hilft das ja gegen den "Game of Thrones"-Entzug (sind Fans unter euch? Bitte kommentieren!).

Dieser Roman bildet den Auftakt der "The Broken Empire"-Trilogie und handelt von Prinz Jorg Ancrath, der als Kind beim Mord an seinem Bruder und seiner Mutter zusehen musste. Jahre später will er Rache – und den Thron.

Quelle: Jessica Iser
Auf "The May Queen Murders" von Sarah Jude bin ich eher zufällig gestoßen. Aber als ich das Cover gesehen und die Inhaltsangebe gelesen habe, wusste ich, dass ich es unbedingt lesen muss! Es wird sicher eines meiner nächsten Bücher sein.

Bleib auf der Straße. Lauf nicht in den Wald. Gehe niemals nachts hinaus. Das sind die Regeln im Farmersdorf Rowan's Glen. Die Einwohner sind äußerst abergläubisch, weswegen die Jugendlichen von anderen in der Schule belächelt werden. Ivy schert sich nicht wirklich darum, bis ihre beste Freundin Heather nach dem Maifeiertag spurlos verschwindet. Sowohl Ivys Freundin als auch die Wälder ihrer Heimatstadt bergen mehr Geheimnisse, als sie glaubte...

Quelle: Jessica Iser
Lara Wegners "Ein Hauch von Schicksal" klingt nach der perfekten Sommerlektüre. Gut, der Sommer ist in diesem Jahr eher durchwachsen, aber dann kann man sich ja einfach mit einem guten Buch in die Ferne träumen.

Ein Amulett ist das einzige, das Grace von ihrer Familie geblieben ist. Dass das Schmuckstück Wünsche erfüllen soll, daran glaubt Grace nicht. Dennoch wünscht sie sich ein neues Leben – und erwacht am nächsten Morgen im 17. Jahrhundert als Braut des Freibeuters Rhys Tyler. Doch bevor sich Grace an ihr neues Leben gewöhnen kann, werden sie und Rhys von Piraten entführt und geraten in die Gewalt eines grausamen Mannes...

Quelle: Jessica Iser

Ich habe schon seit Monaten auf die Veröffentlichung von Anne Bishops "In Blut geschrieben" gewartet und bin gespannt, ob es mich überzeugen wird!

In einer Welt, die von den unheimlichen "Anderen" beherrscht wird, lebt Meg Corbyn als Sklavin. Denn sie ist eine Blutprophetin, das heißt, wenn man in ihre Haut ritzt, kann sie in die Zukunft sehen. Als sie eines Tages entkommt, sucht sie ausgerechnet Zuflucht im Viertel der Anderen und heuert beim Gestaltwandler Simon Wolfgard an. Er misstraut ihr und schon bald wird sie von der Regierung gesucht – bricht nun ein Kampf zwischen den Menschen und den Anderen aus? "In Blut geschrieben" ist der Auftakt einer Reihe.

Quelle: Jessica Iser
Dieses Buch habe ich erst gestern auf dem Flohmarkt gefunden, von dem ich auf meiner Facebookseite – ich glaube, ich habe auf meinem Blog noch gar nicht davon erzählt – berichtet habe. "Relics of the Dead" von Ariana Franklin war einer meiner äußerst seltenen Spontankäufe – ich habe vorher noch nie von dem Buch gehört, aber es klang sehr spannend. Einen historischen Mystery-Krimi habe ich jedenfalls noch nie gelesen. Dummerweise habe ich dann jedoch herausgefunden, dass es sich um den dritten Band einer Reihe handelt – ein weiterer Beweis dafür, dass Spontankäufe bei mir eher in die Hose gehen. Also mal sehen, ob ich die ersten beiden noch lesen werde. Jedenfalls geht es wohl darum, dass angeblich die Skelette von König Artus und Guinevere gefunden wurden. Jedoch möchte jemand verhindern, dass die Funde untersucht werden – und geht dafür auch über Leichen.

Quelle: Jessica Iser
Auch diese drei Bücher habe ich auf dem Flohmarkt ergattert. Den ersten Band der englischen Ausgaben von "Der Herr der Ringe" habe ich bereits letztes Jahr auf einem Flohmarkt bekommen, allerdings gab es dort die beiden anderen nicht. Und als ich sie jetzt gesehen habe, musste ich sie einfach mitnehmen! Zumal sie nur jeweils 1,- Euro gekostet haben. Und auch "Das Silmarillion" von J. R. R. Tolkien mit dem grünen Buchschnitt war ein Schnäppchen. Zum Inhalt von "Der Herr der Ringe" muss ich wohl nichts mehr sagen und auch viele von euch werden "Das Silmarillion" kennen. Es erzählt von den Heldensagen und Ereignissen des Ersten Zeitalters.

So, und das war es auch schon mit meinen Neuzugängen. Ich habe auch noch ein Rezensionsexemplar erhalten, das ich euch aber schon bald hier vorstellen werde.

Bis dahin,






P.S.: Welches Buch habt ihr zuletzt gekauft?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen