Sonntag, 7. August 2016

Ausgepackt: "Harry Potter – The Complete Collection" und Kindheitserinnerungen

Hallo ihr Lieben,

gestern kam bei mir ein schweres Paket an. Und auf das freue ich mich schon lange – jetzt habe ich es mir endlich geholt: Alle "Harry Potter"-Romane von Joanne K. Rowling in einer wunderschönen Auflage. Und auf Englisch. Der Re-read kann beginnen!

Quelle: Jessica Iser

Wie bestimmt auch viele andere von euch bin ich gewissermaßen mit "Harry Potter" erwachsen geworden. Als ich mein erstes "Harry Potter"-Buch gelesen habe, war ich ungefähr acht oder neun Jahre alt. Eine Beichte: Der erste Band, den ich gelesen habe, war "Harry Potter und der Gefangene von Askaban". Damals wusste ich noch nicht, dass die Bände eine bestimmte zusammenhängende Reihenfolge haben und durfte mir im Buchladen einen aussuchen. Bei mir ist es also der dritte Band geworden – und bis heute ist er mein liebster. Ob das jetzt daran liegt, dass ich ihn als erstes gelesen habe oder einfach, weil er einfach genial ist (und mein Lieblingscharakter Sirius Black das erste Mal auftaucht), wer weiß. Danach habe ich aber dann alles nochmal in der richtigen Reihenfolge gelesen.

Die Veröffentlichung des letzten Bandes als deutsche Ausgabe ist ja nun aber auch schon wieder fast zehn Jahre her. Wie die Zeit vergeht! Und irgendwie überkam mich immer öfter das Bedürfnis, mal wieder in die Zaubererwelt von Hogwarts eintauchen zu müssen. Ich erinnere mich noch an so vieles – und doch habe ich auch so viele Details nach all den Jahren wieder vergessen.

Quelle: Jessica Iser
Da ich ja auch vieles auf Englisch lese, stand für mich fest, dass ich, wenn ich noch einmal in die Welt von "Harry Potter" eintauche, die Reihe im Original lesen würde.
Mittlerweile hat man zwischen den unzähligen verschiedenen Ausgaben ja die Qual der Wahl. Aber für mich stand schnell fest, dass es diese Hardcover-Ausgabe von Bloomsbury UK sein würde. Die wunderschön illustrierten Cover entsprechen einfach genau meinem Geschmack, und dass sie schwarz-weiß sind, hat für mich auch etwas Nostalgisches an sich. Allein, wenn man diesen detaillierten Hogwarts-Express sieht, kommen schon Erinnerungen hoch.

Man könnte ja meinen, die Erscheinung von "Harry Potter and The Cursed Child" bzw. "Harry Potter und das verwunschene Kind" wäre ein guter Anlass, um alle Bände noch einmal zu lesen. Ob ich das tun werde? Ich weiß es noch nicht. Aber noch bin ich nicht auf den Hogwarts-Express – ähm, den Zug aufgesprungen. Bisher habe ich viele geteilte Meinungen darüber gehört und die Erzählung in Form eines Theaterstücks ist auch nicht mein Favorit. Für mich jedenfalls war das Ende der ursprünglichen Geschichte schon perfekt so, wie es war.

Quelle: Jessica Iser
Ich freue mich schon darauf, wieder nach Hogwarts zu reisen. Sind auch Potterheads unter euch? Welcher war denn euer Lieblingsband? Und wie oft habt ihr ihn gelesen? In diesem Sinne:

After all this time?
Always.

Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Ach ja, den ersten und nur einmal^^ Vielleicht hätte ich es mehr gemocht, wenn Harry n cooleren Namen gehabt hätte: Leister vlt....

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich bin definitiv auch ein Potterhead und mit "Harry Potter" groß geworden. Leider habe ich die Reihe nicht komplett in meinem Regal stehen, mir fehlen die Bände 2, 4 und 6. Die hatte ich damals von meiner Cousine ausgeliehen. Aber die Filme habe ich komplett und irgendwann werde ich die Buchreihe auch noch komplettieren. Einen Lieblingsband ... hmm, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, wahrscheinlich der erste, weil damit die ganze Magie begann.

    Jedenfalls beneide ich dich für die englischen Bände :) Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

    Ganz liebe Grüße,
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Myna,

      schön von dir zu lesen :) "Harry Potter" gehört eben doch einfach zu unserer Generation. Damit sind so viele Erinnerungen verbunden.
      Und ja, das stimmt, der erste Band hat schon so seine ganz eigene Magie!

      Vielen Dank :) Ich denke, ich werde im September oder Oktober mit dem Lesen beginnen ... und bis dahin weiter die Cover anschmachten!

      Liebste Grüße
      Jessi

      Löschen