Sonntag, 28. August 2016

Gedankenmüll: Mein Roman, anstehende Veröffentlichung & Co.



Hallo ihr Lieben,

da ich erst heute Nacht aus meinem Kurzurlaub zurückkomme, gibt es diesen Sonntag mal nur ein bisschen spontanes Geplauder von mir. Ich muss euch ja im Rahmen des #ProjectOneYear ein wenig auf dem Laufenden halten. Was lese ich eigentlich so im Moment? Und wie geht es mit meinem Roman voran? Schnappt euch einen Tee oder Kaffee – na ja, bei den Temperaturen vielleicht eher einen Eiskaffee – und ich erzähle es euch.

Quelle: Jessica Iser
Momentan lese ich wie immer zwei Bücher parallel. Zum einen „Clockwork Princess“ – zuletzt hatte ich ja „Clockwork Angel“ und „ClockworkPrince“ gelesen – und zum anderen „The May Queen Murders“, ein Mystery-Thriller. Letzteres durfte mich auch auf meinen Kurztrip für die Zugfahrt begleiten. Ich weiß noch nicht ganz, was ich davon halten soll, bin aber gespannt, wie es weitergeht.
Übrigens freue ich mich wahnsinnig darauf, dass in zwei Wochen der Fantasyroman „Empire of Storms“ bei mir ankommen soll – die Fortsetzung der „Throne of Glass“-Reihe. Darauf fiebere ich ja schon seit dem Ende des vierten Bandes letztes Jahr hin. Bis dahin sollte ich die beiden anderen Bücher beendet haben – ansonsten werden sie erstmal achtlos in eine Ecke gelegt.
Außerdem bin ich jetzt schon in der Stimmung für unheimliche Bücher zu Halloween. Ich meine, es ist fast September, da kann man das schon mal machen. Und obwohl ich eigentlich eine Leseliste für den Rest des Jahres hatte, ertappe ich mich jetzt dabei, wie ich lieber den einen oder anderen Stephen King Roman zur Hand nehmen würde. Ihr habt nicht zufällig gruselige Buchempfehlungen für mich?

Am Freitag war übrigens die 33. Schreibnacht. Irgendwie passend, denn diese Woche hat die Schreibnacht auch ihren 3. Geburtstag gefeiert. Mit meinem Roman geht es derweil ganz gut voran. Ich kann es nun auch hier schreiben, auf Twitter habe ich es bereits rausposaunt: Ich möchte meinen Roman im September beenden. Damit setze ich mir ein Ultimatum und mir kribbelt es schon in den Fingern (die eine oder andere Romanidee klopft auch schon an meine Inspirationstür, aber natürlich muss ich nach Beendigung meines Romans erstmal Überarbeiten).

Quelle: @jessikrimskrams/Twitter
Ansonsten steht bei mir in den nächsten Wochen eine Veröffentlichung in einer Anthologie des Sarturia-Verlags an. Im „Horror Cocktail“ wird meine Kurzgeschichte „Totengräber“ zu finden sein. Ich kann es kaum erwarten, mein Belegexemplar in den Händen zu halten – denn das wird meine erste gedruckte Veröffentlichung.

So und damit hätte ich dann auch erstmal alles weitgehend Interessante gesagt. Denke ich.

Was beschäftigt euch denn momentan so? Lasst mir gerne einen Kommentar da!


Liebste Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen