Sonntag, 7. Mai 2017

Update: "Der Todbringer", Kurzgeschichten & andere Projekte

Quelle: Jessica Iser
Zurzeit ist es ein wenig ruhiger auf dem Blog – das hängt damit zusammen, dass ich momentan mit dem Kopf voll in Arbeit stecke. Meine Testleser haben mir bereits zahlreiche Rückmeldungen zum Manuskript "Der Todbringer" gegeben und ich überlege bereits intensiv, was ich davon wie verwenden kann, welche Stellen überarbeitet werden müssen und was sich am Ablauf der Geschichte ändern wird. Komplimente freuen mich natürlich besonders, aber die negativen Kritiken sind genauso wichtig, um aus meinem Projekt eine runde Sache zu machen – zumindest gebe ich alles dafür, dass es am Ende für mich – und hoffentlich dann auch für euch – gelungen ist. Bis dahin liegt aber noch einiges an Arbeit vor mir.


Hinzu kommen auch noch andere Projekte: Es gibt da einige Kurzgeschichten, die ich schreiben und einreichen möchte. Eine davon kommt bald aus dem Lektorat zur Überarbeitung zu mir zurück. Ich habe außerdem einer Autorenkollegin mit Fotos für ihr eigenes Projekt geholfen, was auch sehr spannend ist. Ich kann es kaum erwarten, die Ergebnisse zu sehen!

Und dann ist da ja auch noch mein nächstes Romanprojekt. Das liegt zurzeit leider ein wenig auf Eis – in meinen Gedanken entwickelt es zwar weiterhin ein Eigenleben, aber wirklich weiterschreiben werde ich wohl erst, wenn ich mit "Der Todbringer" und den Deadlines für die Kurzgeschichten durch bin.

Und was ist mit dem Blog?


Keine Sorge, natürlich schreibe ich auch weiterhin Blogbeiträge. Aber wie ihr seht, bin ich momentan schreibtechnisch ziemlich eingespannt, deshalb kommen die neuen Beiträge ab und zu etwas unregelmäßig online. Ich versuche aber so gut es geht, den wöchentlichen Sonntag beizubehalten!

Die restliche freie Zeit, die mir so bleibt, nutze ich überwiegend zum Entspannen oder vielmehr um "A Court of Wings and Ruin" von Sarah J. Maas zu lesen, den letzten Band einer Trilogie. Ein Drittel des Buches ist bereits geschafft (So richtig will ich es gar nicht zu Ende lesen, weil es dann vorbei ist! Ihr kennt den Zwiespalt.). Und durch ein paar andere Bücher bin ich auch bald durch – ich bin also zuversichtlich, dass es bald wieder eine Rezension auf dem Blog geben wird.

Bis dahin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen