Sonntag, 3. April 2016

Update: Schreiben, Lesen, Leben im April

Hallo ihr Lieben,

nachdem es letztes Wochenende osternbedingt und aufgrund von Besuch keinen neuen Blogbeitrag gab, melde ich mich heute zurück und heiße euch an diesem schönen Frühlingstag im April willkommen! Ich bin schon sehr gespannt, was der Monat bereithalten wird, denn bei mir stehen Veränderungen an. Zum einen habe ich mein Masterstudium nun erfolgreich abgeschlossen. Das bedeutet zwar mehr Zeit zum Lesen und Schreiben, aber auch, dass der Ernst des Lebens mit der Jobsuche losgeht. Davon sollen meine Blogposts aber nicht beeinträchtigt werden. Und um allmählich wieder durchzustarten und hoffentlich auch wieder öfter als ein Mal pro Woche zu bloggen, gebe ich euch heute ein kleines Update, was ich so für den Monat April vorgesehen habe und wie es bei mir sonst so aussieht.



Ich bin nach wie vor beim ganzjährigen Schreibnachtevent #WriYoBo (Write Your Book) dabei, habe allerdings mit dem März einen schwachen Monat zu verzeichnen. Von meinen 10.833 angestrebten Wörtern pro Monat habe ich lediglich rund 60 Prozent erreicht. Aber gut, ich hatte in den letzten beiden Wochen mit meiner Abschlussprüfung, meinem Geburtstag und allem drum und dran dann doch noch einiges um die Ohren. Ich glaube, dass ich im April einiges aufholen kann – zumindest habe ich das fest vor.
Mein Roman ist übrigens gerade bei 56.839 Wörtern, damit wäre etwa die Hälfte erreicht. Ich hoffe, dass ich bis zum Sommer fertig werden kann, das heißt, ich muss noch mal ordentlich in die Tasten hauen.

Da ich in den letzten Monaten kaum Zeit für etwas anderes als Schreiben hatte (Masterarbeit, Praktikum, Roman...), kam eins meiner geliebten Hobbies viel zu kurz: Das Zeichnen. Demnächst möchte ich mich auch in diesem Bereich mal wieder kreativ betätigen und hoffentlich was Schönes zu Papier bringen. Immerhin wartet da noch ein unfertiger Coverentwurf auf mich...

Auch was das Lesen angeht, möchte ich wieder etwas mehr Leseroutine in meinen Alltag bringen. Das Wetter lockt ja gerade dazu, sich mal wieder mit einem guten Buch rauszusetzen. Für den April vorgenommen habe ich mir nach wie vor "Illuminae" von Amie Kauffmann und Jay Kristoff sowie den zweiten Band von "A Darker Shade of Magic", den ich hoffentlich bald durch habe. Außerdem steht "Die Straße der Geschichtenerzähler" von Kamila Shamsie auf meiner Leseliste für April. Vermutlich werden auch wieder ein paar neue Bücher dazukommen, denn ich hatte vor Kurzem Geburtstag und als Geschenke gab es auch ein paar Gutscheine für Buchläden – ich freu mich schon auf den Einkauf!

Zu guter Letzt möchte ich die freie Zeit neben dem Bewerbungen schreiben dafür nutzen, mit meiner Kamera wieder aktiver zu werden. Das hoffentlich bleibende gute Wetter bietet ja gute Möglichkeiten, um mit der Kamera auf Erkundungstouren zu gehen. Daher lasse ich euch direkt mal einen ganz frischen Schnappschuss von letzter Woche da.

Quelle: Jessica Iser
So, jetzt wisst ihr, was neben meinen anderen privaten Aktivitäten so bei mir im April auf dem Plan steht. Macht ihr euch manchmal Monatsvorsätze?

Liebste Grüße



Kommentare:

  1. Hallo Jessi,

    erst mal Glückwunsch zum bestandenen Masterstudium! Darf ich fragen, was genau du studiert hast? *neugierig*

    Machst du im April eigentlich beim Camp NaNoWriMo mit? Das ist für mich mein Monatsziel: 30k beim Camp schreiben. Ich habe schon etwas mehr als die Hälfte geschafft. Also bin ich sehr zuversichtlich, dass ich mein Ziel überrunde. :)

    Beim WriYoBo bin ich leider nicht dabei. Ich hatte mich irgendwie nicht getraut, mich da anzumelden. Weil's eben auch Monate gibt, in denen ich recht wenig bis gar nicht schreibe ... Aber jetzt im Nachhinein bereue ich es ein bisschen, mich nicht angemeldet zu haben. Aber kann man jetzt auch nichts mehr dran ändern. *seufz*

    Und ja, ich freue mich auch total, dass man sich jetzt wieder zum Lesen raussetzen kann. Das habe ich im Winter richtig vermisst ...

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Myna :)
      Ich habe Informationswissenschaft studiert (darunter können sich die meisten nichts vorstellen :D ) – Schwerpunkt war Bibliotheksmanagement, zuletzt habe ich mich aber eher mit dem Bereich (Online-)Redaktion und Presse befasst.

      Beim Camp NaNo bin ich nicht dabei, das wäre mir dann glaube ich doch zu stressig, ich bekomme es gerade so hin, meinen Wordcount für den WriYoBo zu halten :D Die Befürchtungen, die du hattest, hatte ich auch. Aber irgendwie habe ich es bis auf letzten Monat dann doch immer geschafft, obwohl ich dachte, dass ich erst ab April so richtig einsteigen kann. Irgendwie ist wo ein Wille ist, eben doch ein Weg :D Aber du kannst dich ja auch so von dem Event motivieren lassen :)

      Was steht momentan auf deiner Leseliste?

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen
    2. Hallo Jessi,

      oh, Bibliotheksmanagement? Dann geht das ja in die Richtung, was ich gemacht habe. Ich bin gelernte Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste. :) Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg für die Jobsuche. Ich weiß, wie anstrengend das sein kann...

      Meine Leseliste ... also im Moment fahre ich total auf E-Books und Selfpublisher ab. Momentan lese ich die Anthologie "Mr Rileys Hürchen und 13 weitere Gruselgeschichten" von Tanja Hanika. Als nächstes kommt vermutlich "Hydra" von Laura Labas an die Reihe, der 2. Band ihrer Unwandelbaren-Reihe. Da habe ich den ersten Band letzten Monat gelesen und war völlig begeistert.

      Hast du eigentlich auch schon was veröffentlicht?

      Liebe Grüße,
      Myna

      Löschen
    3. Oh, da kommen wir ja aus der gleichen Fachrichtung :) Danke jedenfalls, ich hoffe, dass sich bald was findet...

      Die Anthologie von Tanja habe ich ja auch mal rezensiert und von der Unwandelbaren-Reihe hab ich bisher auch viel Gutes gehört.
      Ich habe bisher nur meine Kurzgeschichte "Wolfstod" in der Anthologie "Von Werwölfen und anderen Gestaltwandlern: Band 3" veröffentlicht. Im Herbst folgt aber eine zweite Kurzgeschichte :) Und hoffentlich klappt es dann bald mal mit einem Roman ... sobald er denn fertig ist :D

      Liebe Grüße
      Jessi

      Löschen