Sonntag, 13. November 2016

Rohfassung beendet – und jetzt?

Hallo ihr Lieben,

es ist vollbracht: letzte Nacht habe ich die Rohfassung meines Romans "Der Todbringer" beendet. Nach anderthalb Jahren ein wirklich seltsames, tolles Gefühl. Und wie geht es jetzt weiter?

Quelle: Jessica Iser
Zunächst einmal werde ich meinen Roman für etwa einen Monat ruhen lassen, um etwas Abstand zu bekommen. Danach kann ich mit frischem Blick an die erste Phase der Überarbeitung gehen.

In der Zwischenzeit werde ich mich anderen Projekten widmen. Ich möchte wieder einmal Kurzgeschichten schreiben und demnächst mit dem Plotten für meinen nächsten Roman beginnen. Obwohl ich meine Protagonisten sehr mochte, da sie mich ja auch lange begleitet haben, ist die Motivation für etwas Neues momentan sehr groß und ich freue mich, eine neue Welt mit neuen Charakteren zu erschaffen. Welche Art Roman mein nächstes Projekt sein wird, werde ich dann ein andermal hier erläutern.

Bis dahin werde ich mich noch ein bisschen über die rund 100.000 Wörter meines vorerst abgeschlossenen Projekts freuen.

Liebste Grüße







P.S.: Wenn ihr mal in den "Todbringer" reinlesen wollt, habe ich auf meinem Blog auch einen (unkorrigierten) Romanauszug für euch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen